Angebote zu "Hans-Werner" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Fußball als Soziales Feld
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fußballfans konstituieren spätestens seit Beginn des 20. Jahrhunderts eine eigene Kultur. Wenn der Blick vom Spiel auf dem Platz abgewendet wird, dann richtet er sich schnell auf die alltagskulturellen Inszenierungen von Fußballfankulturen. Der vorliegende Band stellt Fußball als eventisiertes und ökonomisches Kulturphänomen in den Kontext sozialen Wandels. Die Beiträge untersuchen Fankulturen im Spannungsfeld zwischen sozialen Bewegungen, jugendkulturellen Dynamiken und rechtlicher sowie pädagogischer Intervention.Der InhaltSoziale Bewegungen, Jugend- und Fußballfankulturen - Annäherungen Fußball im Spannungsfeld von sportlicher Praxis und Fankultur Fußball im Spannungsfeld von politischen Bewegungen und Interventionen Fußballevents im Kontext gesellschaftlicher EntwicklungenDie Herausgeber_innenProf. Dr. Werner Thole ist Hochschullehrer für "Erziehungswissenschaft, Soziale Arbeit und außerschulische Bildung" am Fachbereich Humanwissenschaften an der Universität Kassel.Prof.in Dr.in Nicolle Pfaff ist Hochschullehrerin "Erziehungswissenschaft und bildungsbezogene Ungleichheiten" an der Fakultät für Bildungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen.Prof. Dr. Hans-Georg Flickinger war bis 2010 Hochschullehrer "Philosophie und Recht" am Fachbereich Sozialwesen an der Universität Kassel.

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Fußball als Soziales Feld
39,06 € *
ggf. zzgl. Versand

Fußballfans konstituieren spätestens seit Beginn des 20. Jahrhunderts eine eigene Kultur. Wenn der Blick vom Spiel auf dem Platz abgewendet wird, dann richtet er sich schnell auf die alltagskulturellen Inszenierungen von Fußballfankulturen. Der vorliegende Band stellt Fußball als eventisiertes und ökonomisches Kulturphänomen in den Kontext sozialen Wandels. Die Beiträge untersuchen Fankulturen im Spannungsfeld zwischen sozialen Bewegungen, jugendkulturellen Dynamiken und rechtlicher sowie pädagogischer Intervention.Der InhaltSoziale Bewegungen, Jugend- und Fußballfankulturen - Annäherungen Fußball im Spannungsfeld von sportlicher Praxis und Fankultur Fußball im Spannungsfeld von politischen Bewegungen und Interventionen Fußballevents im Kontext gesellschaftlicher EntwicklungenDie Herausgeber_innenProf. Dr. Werner Thole ist Hochschullehrer für "Erziehungswissenschaft, Soziale Arbeit und außerschulische Bildung" am Fachbereich Humanwissenschaften an der Universität Kassel.Prof.in Dr.in Nicolle Pfaff ist Hochschullehrerin "Erziehungswissenschaft und bildungsbezogene Ungleichheiten" an der Fakultät für Bildungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen.Prof. Dr. Hans-Georg Flickinger war bis 2010 Hochschullehrer "Philosophie und Recht" am Fachbereich Sozialwesen an der Universität Kassel.

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Alternsforschung
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch gibt einen für Forschung und Praxis gleichermaßen geeigneten Überblick zum Wissen über das Alter und das Altern in "westlichen" Gesellschaften zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Der Fokus liegt dabei auf einschlägigen Beiträgen der Sozial- und Verhaltenswissenschaften und deren Zugang zu ausgewählten Aspekten des Alter(n)s. Eine tragende Säule bilden neben Theorien des Alterns auch "klassische" Kernthemen, wie etwa sozio-ökonomische Lage und Ungleichheiten, seelische und körperliche Gesundheit, soziale Netzwerke und gesellschaftliche Teilhabe. Eine zweite Säule besteht aus Beiträgen zu bislang oft randständig behandelten Themen und emerging topics wie z.B. Hochaltrigkeit, Gewalterfahrungen und Straffälligkeit, Sexualität, Spiritualität und Ethik des Alterns. Eine dritte Säule bilden schließlich eine Reihe alltags- und forschungspraktisch relevanter Themen (z.B. Alter und Technik; Erhebung von Daten in der älteren Bevölkerung). Mit Beiträgen vonHeike Baranzke Hermann Brandenburg Susanne Brose Josef Ehmer Yvonne Eisenmann Lea Ellwardt Marcel Erlinghagen Uwe Fachinger Luise Geithner Thomas Görgen Bernadette Groebe Helen Güther Hans Gutzmann Karsten Hank Peter Häussermann Rolf G. Heinze Kira Hower Anna Janhsen Roman Kaspar Daniela Klaus Lars-Oliver Klotz Franziska Kunz Lisa Luft Katharina Mahne Michael Neise Frank Oswald Johannes Pantel Susanne Penger Holger Pfaff M. Christina Polidori Christian Rietz Charlotte Sahin Anna Schlomann Holger Schmidt Laura Schmidt Wiebke Schmitz Katrin Schneiders Frank Schulz-Nieswandt Andreas Simm Julia Simonson Anja Steinbach Stephanie Stock Julia Strupp Clemens Tesch-Römer Claudia Vogel Raymond Voltz Michael Wagner Hans-Werner Wahl Inka Wilhelm Christiane Woopen Susanne Zank

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Alternsforschung
59,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch gibt einen für Forschung und Praxis gleichermaßen geeigneten Überblick zum Wissen über das Alter und das Altern in "westlichen" Gesellschaften zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Der Fokus liegt dabei auf einschlägigen Beiträgen der Sozial- und Verhaltenswissenschaften und deren Zugang zu ausgewählten Aspekten des Alter(n)s. Eine tragende Säule bilden neben Theorien des Alterns auch "klassische" Kernthemen, wie etwa sozio-ökonomische Lage und Ungleichheiten, seelische und körperliche Gesundheit, soziale Netzwerke und gesellschaftliche Teilhabe. Eine zweite Säule besteht aus Beiträgen zu bislang oft randständig behandelten Themen und emerging topics wie z.B. Hochaltrigkeit, Gewalterfahrungen und Straffälligkeit, Sexualität, Spiritualität und Ethik des Alterns. Eine dritte Säule bilden schließlich eine Reihe alltags- und forschungspraktisch relevanter Themen (z.B. Alter und Technik; Erhebung von Daten in der älteren Bevölkerung). Mit Beiträgen vonHeike Baranzke Hermann Brandenburg Susanne Brose Josef Ehmer Yvonne Eisenmann Lea Ellwardt Marcel Erlinghagen Uwe Fachinger Luise Geithner Thomas Görgen Bernadette Groebe Helen Güther Hans Gutzmann Karsten Hank Peter Häussermann Rolf G. Heinze Kira Hower Anna Janhsen Roman Kaspar Daniela Klaus Lars-Oliver Klotz Franziska Kunz Lisa Luft Katharina Mahne Michael Neise Frank Oswald Johannes Pantel Susanne Penger Holger Pfaff M. Christina Polidori Christian Rietz Charlotte Sahin Anna Schlomann Holger Schmidt Laura Schmidt Wiebke Schmitz Katrin Schneiders Frank Schulz-Nieswandt Andreas Simm Julia Simonson Anja Steinbach Stephanie Stock Julia Strupp Clemens Tesch-Römer Claudia Vogel Raymond Voltz Michael Wagner Hans-Werner Wahl Inka Wilhelm Christiane Woopen Susanne Zank

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Lehrbuch der Soziologie (eBook, PDF)
45,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ganze Soziologie im Überblick Der große »Joas und Mau« ist das umfassende Lehrbuch der Soziologie. Es legt nicht nur Wert auf solides Fachwissen, sondern auch auf gute Didaktik. Führende Vertreterinnen und Vertreter des Fachs geben darin einen leicht verständlichen Überblick über Geschichte, Methoden und Gegenstandsbereiche der Soziologie und bieten gleichzeitig eine Einführung in den neuesten Wissensstand. Jedes der 26 Kapitel wird durch Abbildungen, Grafiken und Tabellen aufgelockert und schließt mit Zusammenfassung, Kontrollfragen und Glossar. Erstmals 2001 erschienen, wurde das Lehrbuch an deutschsprachigen Universitäten zu einem erfolgreichen Standardwerk. Für die vorliegende, vollständig aktualisierte und erweiterte 4. Auflage ist Steffen Mau als Mitherausgeber gewonnen worden. Neuerungen sind Kapitel zu »Digitalisierung« und »Sozialpolitik«, ein zusätzliches Kapitel zu sozialwissenschaftlichen Methoden, eine Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten und last but not least eine Website mit Online-Materialien als Hilfestellungen und Anregungen für die Lehre. Damit bietet das Lehrbuch auf BA- und Nebenfachstudierende zugeschnittene Einführungen in die wichtigsten Themengebiete der Soziologie. Und es stellt Dozentinnen und Dozenten reichhaltiges Material zur Planung ihrer Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Inhalt: Das Wissen von der Gesellschaft 1. Hans Joas: Die soziologische Perspektive 2. Thomas Hinz: Quantitative Sozialforschung 3. Udo Kelle: Qualitative Sozialforschung Das Individuum und die Gesellschaft 4. Karl-Siegbert Rehberg/Stephan Moebius: Kultur 5. Ansgar Weymann: Interaktion, Institution und Gesellschaft 6. Dieter Geulen (+)/Hermann Veith: Sozialisation 7. Walter R. Heinz/Reinhold Sackmann: Der Lebenslauf 8. Fritz Sack: Abweichung und Kriminalität Differenz und Ungleichheit 9. Uwe Schimank: Gruppen und Organisationen 10. Steffen Mau/Roland Verwiebe: Soziale Ungleichheit und Sozialstruktur 11. Christian Joppke: Ethnizität, Nation, Rasse 12. Theresa Wobbe/Gertrud Nunner-Winkler: Geschlecht und Gesellschaft Gesellschaftliche Institutionen 13. Anja Steinbach/Karsten Hank: Familie 14. Jutta Allmendinger/Heike Solga: Bildung 15. Detlef Pollack: Religion 16. Claus Wendt/Thomas Bahle: Sozialpolitik 17. Andreas Hepp: Medien Sozialer Wandel und Globalisierung 18. Jens Beckert: Wirtschaft und Arbeit 19. Werner Rammert/Ingo Schulz-Schaeffer: Technik und Gesellschaft 20. Stefan Lessenich/Claus Offe: Staat, Demokratie und Krieg 21. Anja Weiß: Globale Ungleichheiten 22. Michaele Kreyenfeld/Dirk Konietzka: Bevölkerung 23. Hartmut Häußermann (+)/Walter Siebel: Städte, Gemeinden und Urbanisierung 24. Dieter Rucht/Friedhelm Neidhardt: Soziale Bewegungen und kollektive Aktionen 25. Karl-Werner Brand/Fritz Reusswig: Umwelt 26. Philipp Staab: Digitalisierung Anhang

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Lehrbuch der Soziologie (eBook, ePUB)
45,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ganze Soziologie im Überblick Der große »Joas und Mau« ist das umfassende Lehrbuch der Soziologie. Es legt nicht nur Wert auf solides Fachwissen, sondern auch auf gute Didaktik. Führende Vertreterinnen und Vertreter des Fachs geben darin einen leicht verständlichen Überblick über Geschichte, Methoden und Gegenstandsbereiche der Soziologie und bieten gleichzeitig eine Einführung in den neuesten Wissensstand. Jedes der 26 Kapitel wird durch Abbildungen, Grafiken und Tabellen aufgelockert und schließt mit Zusammenfassung, Kontrollfragen und Glossar. Erstmals 2001 erschienen, wurde das Lehrbuch an deutschsprachigen Universitäten zu einem erfolgreichen Standardwerk. Für die vorliegende, vollständig aktualisierte und erweiterte 4. Auflage ist Steffen Mau als Mitherausgeber gewonnen worden. Neuerungen sind Kapitel zu »Digitalisierung« und »Sozialpolitik«, ein zusätzliches Kapitel zu sozialwissenschaftlichen Methoden, eine Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten und last but not least eine Website mit Online-Materialien als Hilfestellungen und Anregungen für die Lehre. Damit bietet das Lehrbuch auf BA- und Nebenfachstudierende zugeschnittene Einführungen in die wichtigsten Themengebiete der Soziologie. Und es stellt Dozentinnen und Dozenten reichhaltiges Material zur Planung ihrer Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Inhalt: Das Wissen von der Gesellschaft 1. Hans Joas: Die soziologische Perspektive 2. Thomas Hinz: Quantitative Sozialforschung 3. Udo Kelle: Qualitative Sozialforschung Das Individuum und die Gesellschaft 4. Karl-Siegbert Rehberg/Stephan Moebius: Kultur 5. Ansgar Weymann: Interaktion, Institution und Gesellschaft 6. Dieter Geulen (+)/Hermann Veith: Sozialisation 7. Walter R. Heinz/Reinhold Sackmann: Der Lebenslauf 8. Fritz Sack: Abweichung und Kriminalität Differenz und Ungleichheit 9. Uwe Schimank: Gruppen und Organisationen 10. Steffen Mau/Roland Verwiebe: Soziale Ungleichheit und Sozialstruktur 11. Christian Joppke: Ethnizität, Nation, Rasse 12. Theresa Wobbe/Gertrud Nunner-Winkler: Geschlecht und Gesellschaft Gesellschaftliche Institutionen 13. Anja Steinbach/Karsten Hank: Familie 14. Jutta Allmendinger/Heike Solga: Bildung 15. Detlef Pollack: Religion 16. Claus Wendt/Thomas Bahle: Sozialpolitik 17. Andreas Hepp: Medien Sozialer Wandel und Globalisierung 18. Jens Beckert: Wirtschaft und Arbeit 19. Werner Rammert/Ingo Schulz-Schaeffer: Technik und Gesellschaft 20. Stefan Lessenich/Claus Offe: Staat, Demokratie und Krieg 21. Anja Weiß: Globale Ungleichheiten 22. Michaele Kreyenfeld/Dirk Konietzka: Bevölkerung 23. Hartmut Häußermann (+)/Walter Siebel: Städte, Gemeinden und Urbanisierung 24. Dieter Rucht/Friedhelm Neidhardt: Soziale Bewegungen und kollektive Aktionen 25. Karl-Werner Brand/Fritz Reusswig: Umwelt 26. Philipp Staab: Digitalisierung Anhang

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Lehrbuch der Soziologie (eBook, PDF)
45,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ganze Soziologie im Überblick Der große »Joas und Mau« ist das umfassende Lehrbuch der Soziologie. Es legt nicht nur Wert auf solides Fachwissen, sondern auch auf gute Didaktik. Führende Vertreterinnen und Vertreter des Fachs geben darin einen leicht verständlichen Überblick über Geschichte, Methoden und Gegenstandsbereiche der Soziologie und bieten gleichzeitig eine Einführung in den neuesten Wissensstand. Jedes der 26 Kapitel wird durch Abbildungen, Grafiken und Tabellen aufgelockert und schließt mit Zusammenfassung, Kontrollfragen und Glossar. Erstmals 2001 erschienen, wurde das Lehrbuch an deutschsprachigen Universitäten zu einem erfolgreichen Standardwerk. Für die vorliegende, vollständig aktualisierte und erweiterte 4. Auflage ist Steffen Mau als Mitherausgeber gewonnen worden. Neuerungen sind Kapitel zu »Digitalisierung« und »Sozialpolitik«, ein zusätzliches Kapitel zu sozialwissenschaftlichen Methoden, eine Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten und last but not least eine Website mit Online-Materialien als Hilfestellungen und Anregungen für die Lehre. Damit bietet das Lehrbuch auf BA- und Nebenfachstudierende zugeschnittene Einführungen in die wichtigsten Themengebiete der Soziologie. Und es stellt Dozentinnen und Dozenten reichhaltiges Material zur Planung ihrer Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Inhalt: Das Wissen von der Gesellschaft 1. Hans Joas: Die soziologische Perspektive 2. Thomas Hinz: Quantitative Sozialforschung 3. Udo Kelle: Qualitative Sozialforschung Das Individuum und die Gesellschaft 4. Karl-Siegbert Rehberg/Stephan Moebius: Kultur 5. Ansgar Weymann: Interaktion, Institution und Gesellschaft 6. Dieter Geulen (+)/Hermann Veith: Sozialisation 7. Walter R. Heinz/Reinhold Sackmann: Der Lebenslauf 8. Fritz Sack: Abweichung und Kriminalität Differenz und Ungleichheit 9. Uwe Schimank: Gruppen und Organisationen 10. Steffen Mau/Roland Verwiebe: Soziale Ungleichheit und Sozialstruktur 11. Christian Joppke: Ethnizität, Nation, Rasse 12. Theresa Wobbe/Gertrud Nunner-Winkler: Geschlecht und Gesellschaft Gesellschaftliche Institutionen 13. Anja Steinbach/Karsten Hank: Familie 14. Jutta Allmendinger/Heike Solga: Bildung 15. Detlef Pollack: Religion 16. Claus Wendt/Thomas Bahle: Sozialpolitik 17. Andreas Hepp: Medien Sozialer Wandel und Globalisierung 18. Jens Beckert: Wirtschaft und Arbeit 19. Werner Rammert/Ingo Schulz-Schaeffer: Technik und Gesellschaft 20. Stefan Lessenich/Claus Offe: Staat, Demokratie und Krieg 21. Anja Weiß: Globale Ungleichheiten 22. Michaele Kreyenfeld/Dirk Konietzka: Bevölkerung 23. Hartmut Häußermann (+)/Walter Siebel: Städte, Gemeinden und Urbanisierung 24. Dieter Rucht/Friedhelm Neidhardt: Soziale Bewegungen und kollektive Aktionen 25. Karl-Werner Brand/Fritz Reusswig: Umwelt 26. Philipp Staab: Digitalisierung Anhang

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Lehrbuch der Soziologie (eBook, ePUB)
45,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ganze Soziologie im Überblick Der große »Joas und Mau« ist das umfassende Lehrbuch der Soziologie. Es legt nicht nur Wert auf solides Fachwissen, sondern auch auf gute Didaktik. Führende Vertreterinnen und Vertreter des Fachs geben darin einen leicht verständlichen Überblick über Geschichte, Methoden und Gegenstandsbereiche der Soziologie und bieten gleichzeitig eine Einführung in den neuesten Wissensstand. Jedes der 26 Kapitel wird durch Abbildungen, Grafiken und Tabellen aufgelockert und schließt mit Zusammenfassung, Kontrollfragen und Glossar. Erstmals 2001 erschienen, wurde das Lehrbuch an deutschsprachigen Universitäten zu einem erfolgreichen Standardwerk. Für die vorliegende, vollständig aktualisierte und erweiterte 4. Auflage ist Steffen Mau als Mitherausgeber gewonnen worden. Neuerungen sind Kapitel zu »Digitalisierung« und »Sozialpolitik«, ein zusätzliches Kapitel zu sozialwissenschaftlichen Methoden, eine Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten und last but not least eine Website mit Online-Materialien als Hilfestellungen und Anregungen für die Lehre. Damit bietet das Lehrbuch auf BA- und Nebenfachstudierende zugeschnittene Einführungen in die wichtigsten Themengebiete der Soziologie. Und es stellt Dozentinnen und Dozenten reichhaltiges Material zur Planung ihrer Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Inhalt: Das Wissen von der Gesellschaft 1. Hans Joas: Die soziologische Perspektive 2. Thomas Hinz: Quantitative Sozialforschung 3. Udo Kelle: Qualitative Sozialforschung Das Individuum und die Gesellschaft 4. Karl-Siegbert Rehberg/Stephan Moebius: Kultur 5. Ansgar Weymann: Interaktion, Institution und Gesellschaft 6. Dieter Geulen (+)/Hermann Veith: Sozialisation 7. Walter R. Heinz/Reinhold Sackmann: Der Lebenslauf 8. Fritz Sack: Abweichung und Kriminalität Differenz und Ungleichheit 9. Uwe Schimank: Gruppen und Organisationen 10. Steffen Mau/Roland Verwiebe: Soziale Ungleichheit und Sozialstruktur 11. Christian Joppke: Ethnizität, Nation, Rasse 12. Theresa Wobbe/Gertrud Nunner-Winkler: Geschlecht und Gesellschaft Gesellschaftliche Institutionen 13. Anja Steinbach/Karsten Hank: Familie 14. Jutta Allmendinger/Heike Solga: Bildung 15. Detlef Pollack: Religion 16. Claus Wendt/Thomas Bahle: Sozialpolitik 17. Andreas Hepp: Medien Sozialer Wandel und Globalisierung 18. Jens Beckert: Wirtschaft und Arbeit 19. Werner Rammert/Ingo Schulz-Schaeffer: Technik und Gesellschaft 20. Stefan Lessenich/Claus Offe: Staat, Demokratie und Krieg 21. Anja Weiß: Globale Ungleichheiten 22. Michaele Kreyenfeld/Dirk Konietzka: Bevölkerung 23. Hartmut Häußermann (+)/Walter Siebel: Städte, Gemeinden und Urbanisierung 24. Dieter Rucht/Friedhelm Neidhardt: Soziale Bewegungen und kollektive Aktionen 25. Karl-Werner Brand/Fritz Reusswig: Umwelt 26. Philipp Staab: Digitalisierung Anhang

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Alternsforschung
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch gibt einen für Forschung und Praxis gleichermaßen geeigneten Überblick zum Wissen über das Alter und das Altern in "westlichen" Gesellschaften zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Der Fokus liegt dabei auf einschlägigen Beiträgen der Sozial- und Verhaltenswissenschaften und deren Zugang zu ausgewählten Aspekten des Alter(n)s. Eine tragende Säule bilden neben Theorien des Alterns auch "klassische" Kernthemen, wie etwa sozio-ökonomische Lage und Ungleichheiten, seelische und körperliche Gesundheit, soziale Netzwerke und gesellschaftliche Teilhabe. Eine zweite Säule besteht aus Beiträgen zu bislang oft randständig behandelten Themen und emerging topics wie z.B. Hochaltrigkeit, Gewalterfahrungen und Straffälligkeit, Sexualität, Spiritualität und Ethik des Alterns. Eine dritte Säule bilden schließlich eine Reihe alltags- und forschungspraktisch relevanter Themen (z.B. Alter und Technik, Erhebung von Daten in der älteren Bevölkerung). Mit Beiträgen vonHeike Baranzke Hermann Brandenburg Susanne Brose Josef Ehmer Yvonne Eisenmann Lea Ellwardt Marcel Erlinghagen Uwe Fachinger Luise Geithner Thomas Görgen Bernadette Groebe Helen Güther Hans Gutzmann Karsten Hank Peter Häussermann Rolf G. Heinze Kira Hower Anna Janhsen Roman Kaspar Daniela Klaus Lars-Oliver Klotz Franziska Kunz Lisa Luft Katharina Mahne Michael Neise Frank Oswald Johannes Pantel Susanne Penger Holger Pfaff M. Christina Polidori Christian Rietz Charlotte Sahin Anna Schlomann Holger Schmidt Laura Schmidt Wiebke Schmitz Katrin Schneiders Frank Schulz-Nieswandt Andreas Simm Julia Simonson Anja Steinbach Stephanie Stock Julia Strupp Clemens Tesch-Römer Claudia Vogel Raymond Voltz Michael Wagner Hans-Werner Wahl Inka Wilhelm Christiane Woopen Susanne Zank

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot