Angebote zu "Müller" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Müller, T: Gesundheitliche Ungleichheiten bei K...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.04.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gesundheitliche Ungleichheiten bei Kindern und Jugendlichen in der Nachkriegszeit, Auflage: 1. Auflage von 2013 // 1. Auflage, Autor: Müller, Torsten, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Volkskunde, Seiten: 24, Gewicht: 49 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Kämpfer, S: Regionale Ungleichheiten in der Tsc...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.11.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Regionale Ungleichheiten in der Tschechischen und Slowakischen Republik, Titelzusatz: Eine Empirische Untersuchung der Entwicklung sowie der Ursachen regionaler Ungleichheiten im Zuge des Osterweiterungsprozesses der Europäischen Union, Autor: Kämpfer, Sylvia, Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K., Sprache: Deutsch, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 120, Informationen: Paperback, Gewicht: 195 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Soziale Ungleichheiten und Studienabbruch. Verg...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Ungleichheiten und Studienabbruch. Vergleich zweier Texte von Tinto sowie Sarcletti und Müller ab 2.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Beruhigende Frequenzen: Sanfte Klangwelten für ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hemisphärensynchronisation ist eine bewährte Methode, unsere Hirnaktivitäten dahingehend zu verändern, dass in beiden Hirnhälften eine einheitliche elektrische Aktivität gemessen werden kann. Der Toningenieur Robert A. Monroe erkannte, dass unsere Gehirnhälften in bestimmten Situationen unterschiedlich getaktet sind und dass ein künstlicher Angleich der Aktivität dabei helfen kann, unsere Gefühle ganzheitlicher werden zu lassen. Weil Monroe sich bei seinen Überlegungen hauptsächlich auf luzides Träumen konzentrierte, spielt die von ihm entwickelte Hemisphärensynchronisation bis heute eine große Rolle in der Hypnose. Ungleichheiten in den Aktivitäten der beiden Gehirnhälften können Beschwerden wie z.B. Ängste und Depressionen verursachen.Mittels EEG lassen sich diese Ungleichheiten zuverlässig aufspüren. Doch wie können wir sie beheben? Die Antwort lautet: Durch Audioresonanz. Dazu ein einfaches Beispiel: Wenn Sie eine Stimmgabel anschlagen und dann eine weitere daneben stellen, beginnt die zweite Stimmgabel automatisch mit der exakt gleichen Frequenz zu schwingen. Genau das passiert bei der Hemisphärensynchronisation. Die Klangwelten stimulieren unsere Gehirnwellen und fühlen sich dabei an, als ob sie den Kopf sanft von innen streicheln. Ein unglaubliches Gefühl.Alle 13 Stücke (Laufzeit zw. 17 - 120 Minuten) nutzen unterschiedliche Frequenzbereiche und variieren daher in der Wirkung. Manche Frequenzen können äußerst entspannend und beruhigend wirken, während andere das kreative Denken befördern. Zum Erreichen bestimmter Gefühlszustände kann es also nützlich sein, verschiedene Tracks auszuprobieren und ihre Wirkungsweise genau zu beobachten.Hier noch eine Anmerkung: Laptop-Lautsprecher sind für gewöhnlich zu klein, um das volle und exzellente Klangspektrum zu übertragen. Für die perfekte Wirkung empfehlen wir daher gute Kopfhörer. Auf diese Weise können Sie die intendierte Wirkung voll und ganz genießen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Stephan Müller. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lyne/000609/bk_lyne_000609_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Soziale Ungleichheiten und Studienabbruch. Verg...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Ungleichheiten und Studienabbruch. Vergleich zweier Texte von Tinto sowie Sarcletti und Müller ab 2.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Kritik und Engagement
201,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Christian von Ferber - Praxiswirkungen aus akademischer Position / Nippert, R.P. / Pöhler, W. / Slesina, W. -- Inhalt -- I. Biographisches -- Ein Brief / Kisker, Karl Peter -- 'Arbeitsfreude' - Über die Anfänge der Soziologie in Göttingen / Krockow, Christian Graf von -- II. Wissenschafts- und Erkenntnistheorie -- Engagement für die Universität / Goldschmidt, Dietrich -- Wohlfahrtskultur - Ein neues Nasobem? / Kaufmann, Franz-Xaver -- Elimination und Rektifikation Vorschlag zur Entwicklung einer formalen Typologie des Dreiecks-Verhältnisses: Arzt - Krankheitsvorstellnng - kranker Mensch / Schoene, Wolfgang -- Warum ist soziogenetische Forschung in der Medizin so schwierig? / Siegrist, Johannes -- Für eine anthropologische Soziologie / Thomas, Konrad -- III. Arbeit/Bernf -- Arbeitsfreude als Kulturphänomen / Fürstenberg, Friedrich -- Arbeit und Subjekt / Pöhler, Willi -- Zur Personfunktionalität des Arbeitsschutzes - Subjektive Rechte der Beschäftigten im Arbeitsschutz / Schröer, Alfons -- IV. Struktuprobleme des Systems der sozialen Sicherung -- Betriebliche Gesundheitsförderung und AOK - Entwicklungen und Perspektiven - / Eberle, Gudrun -- Bedeutung von Medizinischer und Ökonomischer Orientierung in der Krankenhauswirtschaft / Eichhorn, Siegfried -- Strukturelle Herausforderungen des Krankenhausbereichs zum Ende des Jahrtausends / Klitzsch, Wolfgang -- Öffentlicher Gesundheitsdienst und Primäre Gesundheitsversorgung / Kröger, Erich -- Jugendarbeitslosigkeit und lokale Legitimationsprobleme / Krüger, Jürgen -- Providing Access To Health Care And Controlling Costs: Approaches abroad, Options for the United States / Reinhardt, Uwe Ε. -- Bedeutung und Entwicklung des Familienstandes älterer Frauen und Männer / Rückert, Willi -- Kritik und Vorschläge zur Weiterentwicklung der Sozialversicherung und ihrer Strukturen / Schmidt, Alfred / Standfest, Erich / Muhr, Gerd -- V. Ungleichheit -- Ungleichheiten und Unterschiede Grenzfragen sozialer Unterscheidung / Pankoke, Eckart -- VI. Laienpotential -- Förderung der Laienkompetenz in Gesundheit und Krankheit - eine gesundheits- und sozialpolitische Aufgabe / Abt, Hans Günther -- Laienpotential (im Gesundheitswesen) für Wen? - Von den Schwierigkeiten, sich helfen zu lassen / Grunow, Dieter -- Angebotsketten und verkettete Organisationsprinzipien der Versorgung Perspektiven für die Gestaltung der Sozial-und Gesundheitsdienste in West- und Ostdeutschland / Hegner, Friedhart -- Patienten zwischen Angst und Wunderglaube / Herrmann, Manfred -- Der Experte als Laie: eine berufssoziologische Analyse mit einem ausbildungspolitischen Ausklang / Hesse, Hans Albrecht -- Betroffene und Experten - Einige Bemerknngen zu Wissen und sozialer Kontrolle - / Slesina, Wolfgang -- Selbsthilfegruppen: Sozialpolitische Bedeutung und Forschungsperspektiven / Trojan, Alf -- VII. Theorie der Krankheit -- Subjektive Krankheitstheorien bei chronischen Krankheiten / Alberti, Luciano / Kruse, Johannes / Wöller, Wolfgang -- ARZT 2000.Begründung und Perspektiven einer zukunftsweisenden Reform der Medizinerausbildung / Arnold, Michael -- Miteinander Uber Gesundsein sprechen / Hartmann, Fritz -- Auftrag und Organisation der universitären Allgemeinmedizin / Helmich, Peter -- Die Krankheiten und das Kranksein - und Paradoxien des Krankseins in Psychosen / Müller-Suur, Hemmo -- Für eine Weiterentwicklung der Medizinischen Soziologie! Ein kritischer Vorschlag / Nippert, Reinhardt Peter -- Medizin und Arzt heute: Im ProzeB der Machbarkeit und vor der Frage nach seiner Bedeutung / Novak, Peter -- Was kann die Philosophie zur Ausbildung in Medizinischer Ethik beitragen? / Patzig, Günther -- Das wissenschafliche Paradigma der Medizin in Evolution. Implikationen für die Ausbildung der Ärzte / Pauli, Hannes G. -- Ärztliche Gedanken zu einer antithetischen Medizin / Silomon, Hero -- IIX. Prävention -- Die Renaissance der Gesundheitswissenschaften und öffentlicher Gesundheitsförderung (Public Health) / Badura, Bernhard -- Provider Influence on the Implementation Process of New Health Care Technologies: The History of Prenatal Genetic Diagnosis (PD) in the Federal Republic of Germany / Nippert, Irmgard -- Arbeitnehmer und gesundheitliche Risiken der Erwerbsarbeit

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Agenda Setting = Gender Setting?
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 1,3, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Innerhalb der europäischen Gesellschaften bestehen faktische Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern, sowie eine erhebliche Diskrepanz zwischen normativem Anspruch und der real-gesellschaftlichen Wirklichkeit (Liebert 2003: 91). Der Gender Mainstreaming-Ansatz verfolgt den Anspruch, durch eine systematische Berücksichtigung weiblicher und männlicher Lebensrealitäten, zur Herstellung von Geschlechtergerechtigkeit und Legitimation politischer Entscheidungsprozesse beizutragen. In Ergänzung zu bisherigen frauenpolitischen Fördermassnahmen verfolgt GM eine Doppelstrategie aus klassischer Antidiskriminierungspolitik und Gleichstellungspolitik. Während gängige gleichstellungspolitische Konzepte auf die Revision und Kompensation bereits bestehender struktureller Benachteiligungen und Ungleichheiten abzielen, verfolgt GM eine präventive Logik (Müller 2007: 11). Vor diesem Hintergrund untersucht die vorliegende Arbeit einerseits, ob und inwiefern europäische Politikvorgaben im Rahmen der Implementierung von GM Einfluss auf die Ausgestaltung nationalstaatlicher Institutionen und Politikgestaltung haben. Und andrerseits, ob darüber hinaus Veränderungsprozesse in den gleichstellungspolitischen Leitlinien erwirkt werden. Dabei steht die Frage im Vordergrund wie die Politik der EU mithilfe von Richtlinien und Verordnungen, als unabhängige Variable, die Dimensionen inhaltlicher (Policy), prozeduraler (Politics) und formeller bzw. institutioneller Ordnung (Polity) der Nationalstaaten, als abhängige Variable, beeinflusst und verändert (Börzel/ Risse 2003: 59f.). Zu diesem Zweck wird das Konzept der Europäisierung in einem ersten Schritt, hinsichtlich der Frage nach den Bedingungen nationalstaatlicher Anpassung durch Effekte, vorgestellt. Daran anschliessend wird ein allgemeiner Überblick über die signifikantesten Entwicklungen europäischer Gleichstellungspolitik gegeben. Dabei spielen rechtliche Grundlagen ebenso wie die einzelnen Organe der Europäischen Union, im Hinblick auf ihre Funktion in der Gleichstellungspolitik, eine wesentliche Rolle. Sodann wird die Strategie Gender Mainstreaming in ihrem entwicklungsgeschichtlichen Kontext konzeptionell und inhaltlich vorgestellt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf der strategischen Entwicklung und Transformation von Seiten der Europäischen Union. Der zentrale empirische Fokus gilt der Implementierung des supranational geprägten GM-Ansatzes auf der Ebene von Bund und Ländern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Kritik und Engagement
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Christian von Ferber - Praxiswirkungen aus akademischer Position / Nippert, R.P. / Pöhler, W. / Slesina, W. -- Inhalt -- I. Biographisches -- Ein Brief / Kisker, Karl Peter -- 'Arbeitsfreude' - Über die Anfänge der Soziologie in Göttingen / Krockow, Christian Graf von -- II. Wissenschafts- und Erkenntnistheorie -- Engagement für die Universität / Goldschmidt, Dietrich -- Wohlfahrtskultur - Ein neues Nasobem? / Kaufmann, Franz-Xaver -- Elimination und Rektifikation Vorschlag zur Entwicklung einer formalen Typologie des Dreiecks-Verhältnisses: Arzt - Krankheitsvorstellnng - kranker Mensch / Schoene, Wolfgang -- Warum ist soziogenetische Forschung in der Medizin so schwierig? / Siegrist, Johannes -- Für eine anthropologische Soziologie / Thomas, Konrad -- III. Arbeit/Bernf -- Arbeitsfreude als Kulturphänomen / Fürstenberg, Friedrich -- Arbeit und Subjekt / Pöhler, Willi -- Zur Personfunktionalität des Arbeitsschutzes - Subjektive Rechte der Beschäftigten im Arbeitsschutz / Schröer, Alfons -- IV. Struktuprobleme des Systems der sozialen Sicherung -- Betriebliche Gesundheitsförderung und AOK - Entwicklungen und Perspektiven - / Eberle, Gudrun -- Bedeutung von Medizinischer und Ökonomischer Orientierung in der Krankenhauswirtschaft / Eichhorn, Siegfried -- Strukturelle Herausforderungen des Krankenhausbereichs zum Ende des Jahrtausends / Klitzsch, Wolfgang -- Öffentlicher Gesundheitsdienst und Primäre Gesundheitsversorgung / Kröger, Erich -- Jugendarbeitslosigkeit und lokale Legitimationsprobleme / Krüger, Jürgen -- Providing Access To Health Care And Controlling Costs: Approaches abroad, Options for the United States / Reinhardt, Uwe Ε. -- Bedeutung und Entwicklung des Familienstandes älterer Frauen und Männer / Rückert, Willi -- Kritik und Vorschläge zur Weiterentwicklung der Sozialversicherung und ihrer Strukturen / Schmidt, Alfred / Standfest, Erich / Muhr, Gerd -- V. Ungleichheit -- Ungleichheiten und Unterschiede Grenzfragen sozialer Unterscheidung / Pankoke, Eckart -- VI. Laienpotential -- Förderung der Laienkompetenz in Gesundheit und Krankheit - eine gesundheits- und sozialpolitische Aufgabe / Abt, Hans Günther -- Laienpotential (im Gesundheitswesen) für Wen? - Von den Schwierigkeiten, sich helfen zu lassen / Grunow, Dieter -- Angebotsketten und verkettete Organisationsprinzipien der Versorgung Perspektiven für die Gestaltung der Sozial-und Gesundheitsdienste in West- und Ostdeutschland / Hegner, Friedhart -- Patienten zwischen Angst und Wunderglaube / Herrmann, Manfred -- Der Experte als Laie: eine berufssoziologische Analyse mit einem ausbildungspolitischen Ausklang / Hesse, Hans Albrecht -- Betroffene und Experten - Einige Bemerknngen zu Wissen und sozialer Kontrolle - / Slesina, Wolfgang -- Selbsthilfegruppen: Sozialpolitische Bedeutung und Forschungsperspektiven / Trojan, Alf -- VII. Theorie der Krankheit -- Subjektive Krankheitstheorien bei chronischen Krankheiten / Alberti, Luciano / Kruse, Johannes / Wöller, Wolfgang -- ARZT 2000.Begründung und Perspektiven einer zukunftsweisenden Reform der Medizinerausbildung / Arnold, Michael -- Miteinander Uber Gesundsein sprechen / Hartmann, Fritz -- Auftrag und Organisation der universitären Allgemeinmedizin / Helmich, Peter -- Die Krankheiten und das Kranksein - und Paradoxien des Krankseins in Psychosen / Müller-Suur, Hemmo -- Für eine Weiterentwicklung der Medizinischen Soziologie! Ein kritischer Vorschlag / Nippert, Reinhardt Peter -- Medizin und Arzt heute: Im ProzeB der Machbarkeit und vor der Frage nach seiner Bedeutung / Novak, Peter -- Was kann die Philosophie zur Ausbildung in Medizinischer Ethik beitragen? / Patzig, Günther -- Das wissenschafliche Paradigma der Medizin in Evolution. Implikationen für die Ausbildung der Ärzte / Pauli, Hannes G. -- Ärztliche Gedanken zu einer antithetischen Medizin / Silomon, Hero -- IIX. Prävention -- Die Renaissance der Gesundheitswissenschaften und öffentlicher Gesundheitsförderung (Public Health) / Badura, Bernhard -- Provider Influence on the Implementation Process of New Health Care Technologies: The History of Prenatal Genetic Diagnosis (PD) in the Federal Republic of Germany / Nippert, Irmgard -- Arbeitnehmer und gesundheitliche Risiken der Erwerbsarbeit

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Agenda Setting = Gender Setting?
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 1,3, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Innerhalb der europäischen Gesellschaften bestehen faktische Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern, sowie eine erhebliche Diskrepanz zwischen normativem Anspruch und der real-gesellschaftlichen Wirklichkeit (Liebert 2003: 91). Der Gender Mainstreaming-Ansatz verfolgt den Anspruch, durch eine systematische Berücksichtigung weiblicher und männlicher Lebensrealitäten, zur Herstellung von Geschlechtergerechtigkeit und Legitimation politischer Entscheidungsprozesse beizutragen. In Ergänzung zu bisherigen frauenpolitischen Fördermaßnahmen verfolgt GM eine Doppelstrategie aus klassischer Antidiskriminierungspolitik und Gleichstellungspolitik. Während gängige gleichstellungspolitische Konzepte auf die Revision und Kompensation bereits bestehender struktureller Benachteiligungen und Ungleichheiten abzielen, verfolgt GM eine präventive Logik (Müller 2007: 11). Vor diesem Hintergrund untersucht die vorliegende Arbeit einerseits, ob und inwiefern europäische Politikvorgaben im Rahmen der Implementierung von GM Einfluss auf die Ausgestaltung nationalstaatlicher Institutionen und Politikgestaltung haben. Und andrerseits, ob darüber hinaus Veränderungsprozesse in den gleichstellungspolitischen Leitlinien erwirkt werden. Dabei steht die Frage im Vordergrund wie die Politik der EU mithilfe von Richtlinien und Verordnungen, als unabhängige Variable, die Dimensionen inhaltlicher (Policy), prozeduraler (Politics) und formeller bzw. institutioneller Ordnung (Polity) der Nationalstaaten, als abhängige Variable, beeinflusst und verändert (Börzel/ Risse 2003: 59f.). Zu diesem Zweck wird das Konzept der Europäisierung in einem ersten Schritt, hinsichtlich der Frage nach den Bedingungen nationalstaatlicher Anpassung durch Effekte, vorgestellt. Daran anschließend wird ein allgemeiner Überblick über die signifikantesten Entwicklungen europäischer Gleichstellungspolitik gegeben. Dabei spielen rechtliche Grundlagen ebenso wie die einzelnen Organe der Europäischen Union, im Hinblick auf ihre Funktion in der Gleichstellungspolitik, eine wesentliche Rolle. Sodann wird die Strategie Gender Mainstreaming in ihrem entwicklungsgeschichtlichen Kontext konzeptionell und inhaltlich vorgestellt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf der strategischen Entwicklung und Transformation von Seiten der Europäischen Union. Der zentrale empirische Fokus gilt der Implementierung des supranational geprägten GM-Ansatzes auf der Ebene von Bund und Ländern.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot