Angebote zu "Sport" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Trendy Sport Rubber Flooring Fundamento Bodenmatte
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Trendy Sport Rubber Flooring Fundamento Bodenmatte ist die perfekte Unterlage für Sportgeräte wie Spinning oder Laufbänder. Sie schützt den Boden und beugt Ungleichheiten direkt aus. Produktdetails: Abriebfest Anti-rutsch Komfortables und gelenkschonendes Laufgefühl Schalldämmend Strapazierfähig und langlebig Leicht zu verlegen und reinigen Multifunktional einsetzbar Maße: 200 x 100 x 0,4 cm Einsatzbereiche: Kursräume Cardiobereich / Aerobic Fitnessstudios / Clubs Praxis / Therapieräume Einkaufzentren / Büros Messestände Ausstellungsräume Hotels / Umkleideräume Kindergärten / Schulen

Anbieter: sportdeal24
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Trendy Sport Rubber Flooring Fundamento Bodenmatte
49,95 € *
zzgl. 35,00 € Versand

Die Trendy Sport Rubber Flooring Fundamento Bodenmatte ist die perfekte Unterlage für Sportgeräte wie Spinning oder Laufbänder. Sie schützt den Boden und beugt Ungleichheiten direkt aus. Produktdetails: Abriebfest Anti-rutsch Komfortables und gelenkschonendes Laufgefühl Schalldämmend Strapazierfähig und langlebig Leicht zu verlegen und reinigen Multifunktional einsetzbar Maße: 200 x 100 x 0,4 cm Einsatzbereiche: Kursräume Cardiobereich / Aerobic Fitnessstudios / Clubs Praxis / Therapieräume Einkaufzentren / Büros Messestände Ausstellungsräume Hotels / Umkleideräume Kindergärten / Schulen

Anbieter: sportdeal24
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Grundtner:Sport und soziale Ungleichhei
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sport und soziale Ungleichheiten, Titelzusatz: Zur gegenwärtigen Situation von Jugendlichen, Autor: Grundtner, Marco, Verlag: AV Akademikerverlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialwissenschaften allgemein, Seiten: 80, Informationen: Paperback, Gewicht: 138 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Sport und soziale Ungleichheiten
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sport und soziale Ungleichheiten ab 49 € als Taschenbuch: Zur gegenwärtigen Situation von Jugendlichen. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Gut starten
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Bildungsinstitutionen und im Alltag begegnen uns ganz verschiedene Kinder. Sie sind unterschiedlich, auf ihre Herkunft, ihre Erfahrungen und ihren Entwicklungsstand bezogen. Sie sind verschieden, in dem was sie können und wollen. Sie sind heterogen bezüglich ihrer Sorgen, Ängste und Hoffnungen.Der Umgang mit dieser Diversität stellt pädagogische Fachkräfte vor Herausforderungen. Diversität kann als Chance oder als Bürde empfunden werden, sie kann den Alltag bereichern oder ihn belasten.Bewegung, Spiel und Sport schaffen in diesem Kontext besondere Möglichkeiten, um mit unterschiedlichen Voraussetzungen umzugehen, um die individuellen Talente und Ressourcen der Kinder zu entdecken und ihre Entwicklung zu fördern.Der 10. Kongress "Bewegte Kindheit" befasste sich mit diesen aktuellen gesellschaftlichen und bildungspolitischen Herausforderungen. Er fragte nach sozialen Ungleichheiten und deren Ursachen sowie nach bildungsbezogenen Chancen von Kindern aus verschiedenen Milieus und Kulturen. Er zeigte aber auch in mehr als 150 Vorträgen, Workshops und Seminaren Möglichkeiten auf, wie durch handlungs- und bewegungsorientierte Zugänge Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung begleitet, gestützt und gefördert und so ihre Chancen auf soziale Teilhabe gestärkt werden können.Die vorliegende Dokumentation des 10. Osnabrücker Kongresses "Bewegte Kindheit" gibt einen großen Teil der hier gehaltenen Vorträge, Seminare und Workshops wieder.Zu den Autorinnen und Autoren gehören u. a. Timm Albers, Klaus Bös, Joachim Bauer, Ursula Carle, Klaus Fischer, Wassilios E. Fthenakis, Christine Graf, Gabriele Haug-Schnabel, Ina Hunger, Astrid Kaiser, Astrid Krus, Gisela Lück, Nils Neuber, Ilse Wehrmann, Christian Wulff, Renate Zimmer.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Gut starten
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In Bildungsinstitutionen und im Alltag begegnen uns ganz verschiedene Kinder. Sie sind unterschiedlich, auf ihre Herkunft, ihre Erfahrungen und ihren Entwicklungsstand bezogen. Sie sind verschieden, in dem was sie können und wollen. Sie sind heterogen bezüglich ihrer Sorgen, Ängste und Hoffnungen.Der Umgang mit dieser Diversität stellt pädagogische Fachkräfte vor Herausforderungen. Diversität kann als Chance oder als Bürde empfunden werden, sie kann den Alltag bereichern oder ihn belasten.Bewegung, Spiel und Sport schaffen in diesem Kontext besondere Möglichkeiten, um mit unterschiedlichen Voraussetzungen umzugehen, um die individuellen Talente und Ressourcen der Kinder zu entdecken und ihre Entwicklung zu fördern.Der 10. Kongress "Bewegte Kindheit" befasste sich mit diesen aktuellen gesellschaftlichen und bildungspolitischen Herausforderungen. Er fragte nach sozialen Ungleichheiten und deren Ursachen sowie nach bildungsbezogenen Chancen von Kindern aus verschiedenen Milieus und Kulturen. Er zeigte aber auch in mehr als 150 Vorträgen, Workshops und Seminaren Möglichkeiten auf, wie durch handlungs- und bewegungsorientierte Zugänge Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung begleitet, gestützt und gefördert und so ihre Chancen auf soziale Teilhabe gestärkt werden können.Die vorliegende Dokumentation des 10. Osnabrücker Kongresses "Bewegte Kindheit" gibt einen großen Teil der hier gehaltenen Vorträge, Seminare und Workshops wieder.Zu den Autorinnen und Autoren gehören u. a. Timm Albers, Klaus Bös, Joachim Bauer, Ursula Carle, Klaus Fischer, Wassilios E. Fthenakis, Christine Graf, Gabriele Haug-Schnabel, Ina Hunger, Astrid Kaiser, Astrid Krus, Gisela Lück, Nils Neuber, Ilse Wehrmann, Christian Wulff, Renate Zimmer.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Sport und soziale Ungleichheiten
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Ein Zusammenhang von Sport und sozialen Ungleichheiten bei Jugendlichen in unserer modernen Gesellschaft scheint auf den ersten Blick kaum vorstellbar. Dieser Sachverhalt wird hier aus soziologischer, sportwissenschaftlicher als auch pädagogischer Perspektive anhand einer umfangreichen Literaturrecherche näher beleuchtet und versucht eine Antwort darauf zu finden, ob soziale Ungleichheiten in der gegenwärtigen Sportlandschaft existieren und dadurch benachteiligte Jugendliche von möglichen positiven Wirkungsweisen durch sportliches Engagement, wie z. B. physische oder psychosoziale Aspekte ausgeschlossen sind. Dabei ist es interessant zu erfahren, welche Determinanten und Dimensionen sozialer Ungleichheit in diesem Kontext überhaupt von zentraler Bedeutung sind. Die Thematik "Sport und soziale Ungleichheiten" ist von hoher gesellschaftlicher, d.h. gesundheitspolitischer, aber auch (sport-)pädagogischer Relevanz und liefert wichtige Anstöße für die Praxis.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Gender Mainstreaming in der Schul(sport)entwick...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gender Mainstreaming (GM) in Schule und Schulsport dient der Schul(sport)qualität. Das Ziel von GM ist die geschlechtsbezogene soziale Chancengleichheit. Dies macht aber nur Sinn, wenn zu zeigen ist, dass eben jene nicht gegeben ist. Und dies wurde anhand der Genderanalyse an Schulen erkundet. GM an der Schule, d.h. Schule als partiell gegenderte Organisation zu verstehen und Personalentwicklung bzgl. geschlechtsbezogener sozialer Ungleichheit zu hinterfragen. Der Körper ist Bezugspunkt für sportliche Fähig- und Fertigkeiten und für soziale Konstruktionen von Geschlecht. Daher wird der Schulsport in der Analyse fokussiert. Expert(inn)en wurden mündlich und Schulleitungen bzw. Sportlehrkräfte schriftlich befragt. Die Befunde zeigen geschlechtsbezogene soziale Ungleichheiten, z.B. in Interaktionen unter Lehrkräften oder bei den Aufstiegschancen. Zudem gestaltet sich die Qualität des Schulsports nicht hinreichend geschlechtssensibel. Um GM umzusetzen, werden auf Basis der Befunde eine Neun-Schritte-Methode und Ideen für ein Konzept der Vielfalt im Schulsport angeregt. Das Buch trägt zur Weiterentwicklung der geschlechtergerechten Schule und des geschlechtergerechten Schulsports bei.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Gut starten
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Bildungsinstitutionen und im Alltag begegnen uns ganz verschiedene Kinder. Sie sind unterschiedlich, auf ihre Herkunft, ihre Erfahrungen und ihren Entwicklungsstand bezogen. Sie sind verschieden, in dem was sie können und wollen. Sie sind heterogen bezüglich ihrer Sorgen, Ängste und Hoffnungen.Der Umgang mit dieser Diversität stellt pädagogische Fachkräfte vor Herausforderungen. Diversität kann als Chance oder als Bürde empfunden werden, sie kann den Alltag bereichern oder ihn belasten.Bewegung, Spiel und Sport schaffen in diesem Kontext besondere Möglichkeiten, um mit unterschiedlichen Voraussetzungen umzugehen, um die individuellen Talente und Ressourcen der Kinder zu entdecken und ihre Entwicklung zu fördern.Der 10. Kongress "Bewegte Kindheit" befasste sich mit diesen aktuellen gesellschaftlichen und bildungspolitischen Herausforderungen. Er fragte nach sozialen Ungleichheiten und deren Ursachen sowie nach bildungsbezogenen Chancen von Kindern aus verschiedenen Milieus und Kulturen. Er zeigte aber auch in mehr als 150 Vorträgen, Workshops und Seminaren Möglichkeiten auf, wie durch handlungs- und bewegungsorientierte Zugänge Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung begleitet, gestützt und gefördert und so ihre Chancen auf soziale Teilhabe gestärkt werden können.Die vorliegende Dokumentation des 10. Osnabrücker Kongresses "Bewegte Kindheit" gibt einen großen Teil der hier gehaltenen Vorträge, Seminare und Workshops wieder.Zu den Autorinnen und Autoren gehören u. a. Timm Albers, Klaus Bös, Joachim Bauer, Ursula Carle, Klaus Fischer, Wassilios E. Fthenakis, Christine Graf, Gabriele Haug-Schnabel, Ina Hunger, Astrid Kaiser, Astrid Krus, Gisela Lück, Nils Neuber, Ilse Wehrmann, Christian Wulff, Renate Zimmer.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot